Berichte

Nikolaus 21Der Nikolaus zu Besuch in der Gartenschule

„Der Nikolaus, der Nikolaus ist da!“, hallte es am Montagvormittag immer wieder durchs Schulhaus.
Tatsächlich - der Nikolaus hatte sich am Morgen des Nikolaustags auf den Weg gemacht, um der Gartenschule einen Besuch abzustatten und leckere Schokoladen-Nikoläuse und Mandarinen zu verteilen. Er ging von Klassenzimmer zu Klassenzimmer, treppauf und treppab, stets den schweren Rucksack auf dem Rücken. Zum Glück war er in Begleitung seines Rentiers, das ihm beim Tragen und Verteilen half.
Manch eine Klasse konnte dem Nikolaus ein kleines Gedicht aufsagen, worüber er sich natürlich sehr freute.
Einen herzlichen Dank sagen wir an dieser Stelle der Familie Till vom Edeka in Ötlingen für die Mandarinenspende! Und die Nikoläuse? Der Nikolaus hat sie verteilt, doch finanziert wurden sie vom Elternbeirat und Förderverein der Gartenschule. Vielen Dank! Damit haben Sie den Kindern eine große Freude bereitet!
Lieber Nikolaus mit deinem Rentier, vielen Dank für deinen Besuch und die leckeren Gaben!!! Wir haben uns alle sehr gefreut! Bis nächstes Jahr dann ...

 

Thema „Wasser“ mit Frau Spiegler

Wasser 2Am Dienstag, 17.11.2021 besuchte uns Frau Spiegler zum Thema "Wasser". Sie hat mit einem Spiel begonnen. Auf einem Tisch lagen Gegenstände, die mit Wasser zu tun hatten. Wir mussten sie uns merken. Danach sind sie unter einem Tuch verschwunden. Wir konnten fast alle Gegenstände aus dem Gedächtnis benennen und erklären, was diese mit Wasser zu tun haben. Wir sprachen über den Wasserverbrauch und darüber, wie wir Wasser sparen können. Danach machte Frau Spiegler einen Versuch zur Oberflächenspannung von Wasser. Zum Schluss bauten wir eine einfache Kläranlage. Jeder musste eine Pet-Flasche mitbringen, die wir in zwei Teile geschnitten haben. Aus dem oberen Teil haben wir einen Filter gemacht, der aus Watte, Sand und Kieselsteinen bestand. Der Filter befand sich in der Flaschenöffnung. Frau Spiegler hat nun Schmutzwasser in den Filter gegossen und wir haben beobachtet, wie das dreckige Wasser unten zu klarem Wasser wurde. Jeder durfte seine kleine Kläranlage mit nach Hause nehmen. Zu Hause haben wir weiter experimentiert. (von Madleen Stark, 3b)

Wasser 3

Schuhkarton 20211Auch in diesem Jahr nahmen wir an der Aktion "Weihnachten im Schuhkarton" teil. Freiwillige Helferinnen verpackten die von den Kindern mitgebrachten Sachspenden in Schuhkartons, die mit Weihnachtspapier umwickelt wurden. Es konnten 37 Weihnachtspakete abgegeben werden, die Kinderaugen leuchten lassen. Vielen Dank allen Spendern und Helfern!

 

 

 

 

 

Autorenlesung 2021Unsere Klasse 3b hat am Mittwoch, 20.10.2021 von 10.30 Uhr bis 12.00 Uhr die Lesung von Astrid Nagel im Treffpunkt Stadtmitte besucht. Sie stellte uns ihr neustes Buch „Die verrückte Geisternacht“ vor. Die Autorin Astrid Nagel ist 1951 in Marburg geboren. Sie ging in Wendlingen zur Schule, danach nach Kirchheim auf’s Gymnasium und studierte anschließend Informatik. Heute lebt sie in Nürtingen. Mittlerweile hat sie bereits 10 Bücher geschrieben. Bei dem Buch „Sie verrückte Geisternacht“, das sie uns vorgestellt hat, handelt es sich um ein phantastisches Herbstabenteuer mit den Geschwistern Nico und Lisa. Nico und seine Freunde ziehen an Halloween durch die Stadt, um einen lustigen Streifzug zu machen. Als Vampire verkleidet treiben sie ihr Unwesen in der Dunkelheit. Doch für Nico endet dieser Ausflug anders als erwartet. Denn als er mit den gesammelten Süßigkeiten wieder nach Hause kam, fand er seine Kinderzimmertür verschlossen vor. In dem Augenblick, als er versuchte, die Türe zu öffnen, zog ihn ein unbekanntes Wesen durch die Türe. Es verwandelte ihn in einen Geist. Und plötzlich findet Nico sich in einer geheimnisvollen Geisterwelt wieder. Dort ist nichts mehr so wie es sein sollte. Gespenster verschwinden spurlos, Ritterrüstungen proben den Aufstand und Vampire sind in Gefahr. Hier lernte Nico einen anderen Geist namens Lollo kennen. Sie trug ihn überall herum bis sie es irgendwann satt hatte. Dann brachte sie ihm bei, wie man fliegt. Mit ihrer Hilfe und seinem starken Willen gelang es ihm letztendlich abzuheben. Doch nun war es ein Problem für ihn zu landen. Dabei verhalf ihm ein Zusammenstoß mit einem Vogel. Die beiden suchten ein Haus für Nico. Dies fanden sie am Waldrand. Den Schluss der Geschichte hat uns die Autorin nicht verraten. (von Lian Alimehaj, Klasse 3b)