Wasser 4

Lerngang zum Hochbehälter


Die Klasse 3b machte am 15.5.2018 einen Lerngang zum Bauhof. Dort hat uns Herr Maigler erzählt, wo das Wasser für die Stadt Wendlingen herkommt. Wendlingen hat 3 Brunnen und bekommt Wasser vom Bodensee. Er hat uns ein altes Wasserrohr gezeigt, in dem ein Loch war. Wir durften auch ein neues Rohr sehen. Das rostet nicht so schnell. Er hat uns erklärt, dass jedes Haus einen Wasserzähler hat, der anzeigt, wie viel Wasser man verbraucht. Den durften wir uns auch anschauen. Wir verbrauchen wertvolles Trinkwasser zum Putzen, in der Geschirrspülmaschine, sogar für die Klospülung. Jede Woche wird eine Wasserprobe genommen. Danach sind wir los gelaufen zum Wasserhochbehälter. Dort durften wir uns ein Trinkwasserbecken anschauen. Wir probierten das Bodenseewasser. Ich fand, das Wasser schmeckte nach gar nichts. Zum Abschluss haben wir noch eine Brezel bekommen. (Malin Burger)

Wasser 5

Wo kommt das Wendlinger Wasser her?


Wendlingen hat einen Teil seines Wassers aus dem Boden. Es heißt Grundwasser. Früher hat man ein tiefes Loch gegraben bis zum Grundwasser und das Wasser mit einem Eimer heraus geschöpft. Das war ein Brunnen. In Wendlingen gibt es drei Brunnen, einen am Schäferhauser See, einen in den Kieswiesen und einen im Industriegebiet Werth. Das Wasser wird mit Pumpen in den Hochbehälter gepumpt. Davor werden die Bakterien noch mit einen wenig Chlor vernichtet. Von dort aus fließt das Wasser in großen Rohren bis zum Wasserhahn im Haus. Manche Rohre haben Löcher und müssen erneuert werden. Herr Maigler hat uns einen Wasserzähler gezeigt. Wasserzähler messen wie viel Wasser man im Haus verbraucht. Trinkwasser muss man bezahlen. Herr Maigler hat uns gefragt, wie viel Liter Wasser am Tag von einer Person verbraucht werden. Es sind 120 bis 130 Liter Wasser. Die Stadt Wendlingen ist mit vielen Rohren durchzogen. Im Bauhof kann man den Rohrplan von Wendlingen sehen. Herr Maigler ist mit uns hoch zum Wasserhochbehälter von Wendlingen gegangen. Der Wasserhochbehälter steht am höchsten Punkt von Wendlingen. Es ist ein Gebäude mit vielen Leitungen, ein Irrgarten für jemand, der sich nicht auskennt. Im Hochbehälter sind zwei große Wasserkammern. In eine Wasserkammer passen 500 000l Wasser.
(Gabriel Piller)

Wasser 6